Worms: Verfahren gegen Kindergärtnerinnen eingestellt

Das im Juni 2016 aufgenommene Ermittlungsverfahren gegenüber der Leiterin sowie zwei weiterer Erzieherinnen der Kindertagesstätte St. Cyriakus in Worms-Neuhausen ist mittlerweile eingestellt worden. Das teilt das Bistum Mainz mit. Die Staatsanwaltschaft Mainz habe das Strafverfahren eingestellt, nachdem sich erwiesen hatte, dass keiner der Mitarbeiterinnen ein Fehlverhalten vorzuwerfen war und die Anschuldigungen nicht ansatzweise der Wahrheit entsprachen.
Das Bistum Mainz und die Pfarrei St. Amandus, die Trägerin des Kindergartens ist, hatten sich bereits im August 2016 in einem Brief an die Eltern der in der Kita betreuten Kinder sowie in einer Pressemitteilung an die Öffentlichkeit gewandt und den Mitarbeiterinnen ihr vollstes Vertrauen ausgesprochen. Alle Eltern hatten ihre Solidarität bekundet. Mit der Einstellung durch die Staatsanwaltschaft werde deutlich, dass die Vorwürfe gegen die Erzieherinnen völlig haltlos waren und die Mitarbeiterinnen damit in vollem Umfang rehabilitiert sind, heißt es in der Mittelung des Bistums.(ma)