Worms/Mainz: Kritik an Deutscher Bahn

Der Fahrgastverband Pro Bahn kritisiert die Informationspolitik der Deutschen Bahn während der Zugausfälle am Mainzer Hauptbahnhof. In Worms habe es keine Aushänge zu Änderungen gegeben, Mitarbeiter seien nicht im Bilde gewesen. Der Verband vermutet ähnliche Zustände in anderen Bahnhöfen, nannte aber keine weiteren Fälle. Seit zwei Wochen fielen wegen Personalmangels im Stellwerk Züge aus oder wurden umgeleitet. Seit dem Wochenende hat sich die Lage normalisiert. (mf)