Wörth: Sparkurs bei Daimler

Das aktuelle Spar- und Wachstumsprogramm im Daimler-LKW-Geschäft erfüllt noch nicht die Erwartungen der Konzernspitze. Das sagte Spartenchef Wolfgang Bernhard in Wörth vor Journalisten. Die meisten der angepeilten Einsparungen in einer Gesamthöhe von 1,6 Milliarden Euro werden voraussichtlich erst 2014 erreicht. Auch von dem Ziel, das Ergebnis auf Vorjahresniveau zu halten, sei die Sparte nach dem schwachen Jahresstart noch sehr weit entfernt. Weltweit verbuchte Daimler seit Jahresbeginn trotz des schwächelnden Lkw-Marktes beim Auftragseingang ein Plus von 19 Prozent. (dpa)