Zwei Personen bei Arbeitsunfall getötet

(rnf/pd heidelberg) Eschelbronn: Tödliche Vergiftungen erlitten zwei Arbeiter eines Bauunternehmens bei einem Arbeitsunfall am Mittwoch, gegen 16.00 Uhr. Beide Arbeiter waren im Keller des Kindergartens Eschelbronn mit Kernbohrungsarbeiten beschäftigt. Hierzu benutzten sie ein benzinbetriebenes Stromaggregat, wobei sie allerdings nicht für ausreichende Belüftung sorgten. Dies hatte zur Folge, dass beide Arbeiter im Alter von 57 und 50 Jahren eine Kohlenmonoxidvergiftung erlitten und an dieser verstarben. Ein Vertreter der Berufsgenossenschaft war vor Ort. Die Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizeiaußenstelle Sinsheim geführt.