Zwingenberg/Bergstraße: Tödlicher LKW-Unfall

Beim Crash an einem Stauende kam in der vergangenen Nacht gegen 2 Uhr auf der A 5 bei Zwingenberg an der Bergstraße ein LKW-Fahrer ums Leben. Nach ersten Erkenntnissen raste der 64jährige LKW-Fahrer aus Ungarn mit voller Wucht auf einen anderen Sattelzug, der wegen des Staus nach einem Unfall anhalten musste. Die Fahrerkabine des auffahrenden Lastzuges sei völlig zerquetscht worden, heisst es. Der Mann am Steuer konnte nur noch tot geborgen werden. Drei weitere im Stau stehende Lastzüge wurden nach Polizeiangaben ineinandergeschoben. Die Lkw-Besatzung des ersten Sattelzuges, ein 36-jährige Litauer und eine 34-jährige Litauerin, wurden schwer verletzt, der Fahrer des dritten Lkw, ein 62-jähriger Mann aus Bayern wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in eines der umliegenden Krankenhäuser gebracht. Der Fahrer des vierten Lkw blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich nach Schätzung der Polizei auf 130.000 Euro. Ein Großaufgebot an Rettungs-, Feuerwehr- und Polizeikräften wurde eingesetzt, auch ein Rettungshubschrauber war vor Ort. Die Autobahn in Richtung Frankfurt war stundenlang gesperrt. Wir berichten morgen in RNF-Life. (mho)