1.FC Kaiserslautern: Drittligist entlässt Trainer Schommers – Nachfolge noch nicht geklärt

Der 1. FC Kaiserslautern trennt sich von Trainer Boris Schommers. Mit dem 41-Jährigen muss auch Co-Trainer Kevin McKenna gehen. Beide kamen erst vor einem Jahr auf den Betzenberg. Der Fußball-Drittligist begründet den Rausschmiss mit dem schwachen Saisonstart. Erst das Pokal-Aus gegen Regensburg, dann zwei Auftakt-Niederlagen – das war zuviel für die sportliche Leitung des Clubs. Gerade die 0:3-Niederlage bei Aufsteiger Türkgücü München und damit der letzte Tabellenplatz habe die Verantwortlichen hart getroffen, teilte Geschäftsführer Sören Oliver Voigt mit. Wie es weiter heisst, werde der Verein zeitnah über die Nachfolge von Schommers informieren. (mho/dpa)