1.FC Kaiserslautern: Drittligist schielt auf zählbaren Erfolg in Ingolstadt

Auf den Fußball-Drittligisten 1.FC Kaiserslautern wartet am Samstag (14.00 Uhr) der erste richtige Gradmesser der Rückrunde. Beim Tabellenzweiten FC Ingolstadt wollen die Pfälzer nach dem verpassten Sieg zum Auftakt gegen die SG Sonnenhof Großaspach den ersten Dreier des Jahres holen und die Aufholjagd fortsetzen. „Es ist ein tabellarisch wichtiges Spiel“, sagte FCK-Trainer Boris Schommers am Donnerstag  in der Spieltags-Pressekonferenz. „Aber wir wollen zum jetzigen Zeitpunkt nicht auf die Tabelle schauen, sondern vor allem unseren eingeschlagenen Weg konstant weitergehen.“ Mit einem Sieg können sich die Roten Teufel dem Aufstiegsaspiranten bis auf fünf Punkte annähern. Doch um gegen die seit zwölf Spielen ungeschlagenen Schanzer zu bestehen, müssen die Lauterer im Vergleich zur Vorwoche insbesondere an der Effizienz arbeiten. Gegen Großaspach (0:0) vergab der FCK am Montag eine Vielzahl hochkarätiger Chancen. Personell steht dem 41-Jährigen Schommers mit Ausnahme der Langzeitverletzten
der gesamte Kader zur Verfügung. Somit könnten auch die Winterneuzugänge Hikmet Ciftci und Alexander Nandzik ihr Debüt im FCK-Dress geben. (mho/dpa)