1.FC Kaiserslautern: Erneuter Corona-Fall im Spielerkader – Partie gegen Unterhaching findet statt

Beim Fußball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern gibt es einen erneuten Corona-Fall. Der betroffene Spieler befindet sich seit Donnerstag in häuslicher Quarantäne, teilten die Pfälzer am Freitag mit. Da alle anderen Teammitglieder durchweg negativ getestet wurden, darf der Verein nach Rücksprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt den Trainings- und Spielbetrieb
fortsetzen. Das Kellerduell zwischen dem Tabellen-17. und Schlusslicht SpVgg Unterhaching am Samstag (14.00 Uhr) soll wie geplant stattfinden. Voraussetzung dafür ist jedoch ein weiterer negativer Test der FCK-Mannschaft am Samstagmorgen. In den vergangenen zwei Wochen hatte es bei den Roten Teufel bereits zwei positive Corona-Fälle gegeben. (mho/dpa)