1.FC Kaiserslautern: Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet

Das Amtsgericht eröffnete heute planmäßig das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung über das Vermögen der 1.FC Kaiserslautern KGaA. Nach Angaben des Fußball-Drittligisten sei der Investorenprozess weit voran getrieben und ein Insolvenzplan konzipiert worden. Das Gericht habe für den 29. Oktober eine Gläubigerversammlung festgesetzt. Der Termin werde vom zuständigen Richter geleitet. Der 1. FC Kaiserslautern setzt unterdessen nach eigenen Angaben seinen Spiel- und Geschäftsbetrieb fort. (mho)