1.FC Kaiserslautern: Kader wird ausgedünnt – Lukas Röser wird an Türkgücü München ausgeliehen

Der 1.FC Kaiserslautern dünnt seinen Kader aus. Nach Jonas Scholz, der zum Regionalligisten FC Homburg wechselt, trennen sich die Pfälzer auch von Lukas Röser. Der Offensivspieler wird nach Angaben des Drittligisten an den Liga-Konkurrenten Türkgücü München ausgeliehen. Die Leihe des 27-Jährigen läuft bis zum Ende der laufenden Spielzeit. Der gebürtige Pfälzer Röser war von Dynamo Dresden zum FCK gewechselt und hatte zuvor auch für die zweiten Mannschaften des FSV Mainz 05 und der TSG Hoffenheim gespielt. Rösers Vertrag in Kaiserslautern läuft noch bis zum 30. Juni 2022. (mho/dpa)