1.FC Kaiserslautern: Martin Bader als Sport-Geschäftsführer vor dem Aus?

Der 1.FC Kaiserslautern kommt nicht zur Ruhe. Jetzt ist auch eine Diskussion um Sport-Geschäftsführer Martin Bader entbrannt. Nach dpa-Informationen soll er durch den ehemaligen FCK-Profi Andreas Buck ersetzt werden. Auslöser sind Aussagen Baders, in denen er die Zielsetzung Aufstieg für die kommende Saison wegen der prekären Finanz-Situation des Vereins in Frage stellt. Der 51-Jährige wirkt seit Ende Januar 2018 auf dem Betzenberg. Für die sportlichen Belange des Drittligisten war er zunächst als Vorstand und seit der Ausgliederung der Profiabteilung vor sieben Monaten als Geschäftsführer zuständig. (mho/dpa)