1.FC Kaiserslautern: Nullnummer gegen Viktoria Köln – Rote Teufel treten auf der Stelle

Diese Nullnummer reicht nicht aus, um am Abgrund der 3. Fußball-Bundesliga Boden gut zu machen! Der 1.FC Kaiserslautern schaffte im Heimspiel gegen Viktoria Köln nur ein 0:0-Unentschieden und belegt mit 19 Punkten weiterhin Rang 15. Allerdings haben die Pfälzer bereits 18 Saisonspiele ausgetragen, alle Teams dahinter weniger!

Gegen die Kölner neutralisierten sich beide Teams über die gesamte Spielzeit weitgehend. Große Tormöglichkeiten blieben eine Seltenheit. Vor allem nach der Halbzeitpause kam aufgrund der immer schlechter werdenden Platzverhältnisse und vieler Unterbrechungen kaum mehr richtiger Spielfluss zustande.

Bei Kaiserslautern sahen Marius Kleinsorge, Tim Rieder und Kenny Prince Redondo jeweils ihre fünfte Gelbe Karte und sind damit für die nächste Partie des FCK beim SC Verl gesperrt. Verl erkämpfte sich am Freitagabend nach einem 0:2-Rückstand noch ein 2:2-Unentschieden beim SV Waldhof Mannheim. (mho/dpa)