1.FC Kaiserslautern: Zweiter Spieltag, zweite Pleite – 0:3-Niederlage beim Aufsteiger in München

Der 1. FC Kaiserslautern hat in der 3. Fußball-Liga auch das zweite Saisonspiel verloren. Bei Aufsteiger Türkgücü München unterlagen die Roten Teufel nach ganz schwacher Leistung am Sonntag verdient mit 0:3 (0:2). Petar Sliskovic brachte die Gastgeber bereits nach sieben Minuten in Führung. Lautern steigerte sich danach zwar etwas, zeigte in der Rückwärtsbewegung aber eklatante Schwächen. Einen dieser Patzer nutzte erneut Türkgücü-Spieler Sliskovic (39. Minute) nahezu unbedrängt zum 2:0-Pausenstand. Nach 55 Minuten spielte Kevin Kraus im Strafraum den Ball mit der Hand. Tom Boere verwandelte den fälligen Strafstoß zum 3:0-Endstand für die Münchner. FCK-Stürmer Marvin Pourié sah nach 86 Minuten die Gelb-Rote Karte. Der 1. FC Kaiserslautern steht nach zwei Spielen mit
null Punkten und 0:4 Toren auf dem letzten Tabellenplatz der 3. Liga. (mho/dpa)