12 Jahre Haft: Urteil nach Gasexplosion in Harthausen

Zwölf Jahre Haft: Für die Gasexplosionen mit 17 verletzten Feuerwehrleuten im pfälzischen Harthausen ist ein Mann zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht Frankenthal warf ihm unter anderem besonders schwere Brandstiftung vor. Der 41-Jährige habe Ende September 2013 auf dem Gelände eines Gasversorgers Feuer gelegt und damit die Explosionen ausgelöst. Eine ausführliche Berichterstattung gibt es heute in RNF Life. (feh)