Mannheim: Stärkere Entwicklungsabteilung bei Bombardier

Das Verkehrstechnik-Unternehmen Bombardier stockt die Entwicklungsabteilung in Mannheim auf. «Wir suchen rund 50 neue Mitarbeiter», sagte Standortleiter Michael Hirschböck dem «Mannheimer Morgen» in der Samstagsausgabe. «Ich kann sofort einstellen.» Vor allem die Entwicklung von Lokomotiven solle gestärkt werden. Der Mannheimer IG-Metall-Chef Klaus Stein begrüßte die Pläne. «Wir freuen uns über jeden Arbeitsplatz», sagte er. Allerdings forderte Stein, dass es schnell Klarheit darüber geben müsste, was mit anderen Bereichen in Mannheim passiert. Etwa mit der Entwicklung von Straßenbahnen. In Mannheim arbeiten insgesamt rund 1000 Menschen. Bombardier baut gerade konzernweit um. (lsw)