Edenkoben: Ermittlungen am Brandort abgeschlossen – keine Ursache festgetellt

Nach dem Feuer in einem Chemieunternehmen in Edenkoben vom vergangenen Donnerstag sind die Ermittlungen am Brandort abgeschlossen. Die exakte Ursache für das Unglück konnte nicht festgestellt werden, teilt die Polizei in Landau mit. Die Ermittlungen ergaben lediglich, dass das Feuer bei der Herstellung eines von der Firma produzierten Produkts entstand. Einen technischen Defekt stellten die Sachverständigen nicht fest. An Proben, die am Brandort festgestellt wurden, sollen nun weitere chemische Untersuchungen durchgeführt werden. Die Staatsanwaltschaft hat den Brandort wieder frei gegeben. (rk/pol)