Ludwigshafen: Oliver Heß verlässt die Eulen – Beruf geht vor Profi-Handball

Handball-Bundesligist Die Eulen Ludwigshafen muss künftig auf Oliver Heß verzichten. Der 29 Jahre alte Linkshänder bat nach Angaben des Vereins um vorzeitige Auflösung seines bis zum Saisonende datierten Vertrages. Die Geschäftsführung stimmte nach reiflicher Überlegung zu, heißt es. Heß, der erst im Sommer 2016 vom Bundesligisten HC Erlangen nach Ludwigshafen gewechselt war, bat mit Blick auf seine berufliche Zukunft, künftig vom Handballsport etwas kürzer treten zu wollen. Aus diesem Grund komme für den Linkshänder Profi-Handball in der ersten Liga nicht mehr in Frage.

„Wir wünschen Oli für seine weitere Zukunft alles Gute. Er hat sich immer vorbildlich verhalten und war ein sehr angenehmer Mensch“, bedankte sich Geschäftsführer Marcus Endlich bei dem Rückraumspieler. Auch Trainer Ben Matschke lobte die vorbildliche Einstellung des 1,98 Meter großen Linkshänders, der zuletzt wegen Rückenproblemen pausieren musste. „Oli hat immer eine vorbildliche, professionelle Einstellung an den Tag gelegt. Es war für mich als Trainer stets eine Bereicherung mit ihm zu arbeiten“. (jw/wg / Foto: Die Eulen Ludwigshafen)