1899 Hoffenheim: 0:1-Pleite im Baden-Württemberg-Derby in Freiburg

1899 Hoffenheim musste sich im Baden-Württemberg-Derby der Fußball-Bundesliga mit 0:1 beim SC Freiburg geschlagen geben und verharrt damit im Mittelfeld der Tabelle. Die Breisgauer fuhren einen glücklichen Sieg nach Hause, weil die Gäste aus dem Kraichgau zwei Lattentreffer verbuchten und nach dem 0:1 durch Waldschmidt in der 40. Minute alles nach vorne warfen. Neuzugang Bruun Larsen kam in der 82. Minute aufs Feld und damit zu seinem ersten Punktspiel-Einsatz für 1899. Trotzdem musste sein Team die Heimreise mit leeren Händen antreten. (mho)