1899 Hoffenheim: Klopp lobt Nagelsmann

Jürgen Klopp hält große Stücke auf seinen Trainerkollegen Julian Nagelsmann. „Ich kenne ihn nicht wirklich gut,
verfolge aber seinen Werdegang. Er lässt sehr guten Fußball spielen und ist ein sehr großes Trainertalent“, sagte Klopp vor dem Playoff-Hinspiel der Champions League zwischen 1899 Hoffenheim und dem FC Liverpool. Der 30 Jahre alte Nagelsmann sei ein „sehr gutes Beispiel für die hervorragende Garde junger Trainer in Deutschland. Ich bin das alte Pferd im Stall, er ist das junge Pferd.“
Im Duell am Dienstag (20.45 Uhr/ZDF und Sky live) in der ausverkauften Rhein-Neckar-Arena muss der 18-malige englische Meister auf die verletzten Leistungsträger Philippe Coutinho, Adam Lallana und Daniel Sturridge verzichten. Zu den Spekulationen um Coutinho, der vor einem Wechsel zum FC Barcelona steht, wollte sich Klopp nicht weiter äußern. „Ich denke nicht über Coutinho nach“, erklärte der frühere Bundesligatrainer. „Ich arbeite mit den Spielern, die ich zur
Verfügung habe.“ Klopp äußerte zugleich Kritik an der Entwicklung des internationalen Transfermarktes: „Der Markt hat sich verändert, ist schwierig geworden. Das Ganze ist relativ hektisch und deshalb nicht wahnsinnig cool.“ Über die Begegnung Liverpool – Hoffenheim berichten wir ausführlich in RNF Life. dpa/feh