1899: Hoffenheim legt Rekordbilanz vor

1899 Hoffenheim hat im abgelaufenden Geschäftsjahr einen Rekorderlös eingefahren. Wie der Bundesligist mitteilt, stieg der Umsatz um nahezu 80 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf mehr als 128 Millionen Euro – der Gewinn lag bei gut 18 Millionen. Im Jahr zuvor hatten die Kraichgauer bei einem Umsatz von 71,5 Millionen Euro einen Verlust von knapp 19 Millionen Euro bilanziert. Der größte Teil des Wachstums sei auf ein Transferplus von rund 56 Millionen Euro zurückzuführen. In den Zeitraum fällt unter anderem der Wechsel von Roberto Firmino zum FC Liverpool für 41 Millionen Euro. Perspektivisch sei man auf dem Weg zu einer finanziellen Unabhängigkeit von Mäzen Dietmar Hopp. (mj)