1899 Hoffenheim: Manager Rosen kritisiert Verhalten von Profis und Managern

Hoffenheims Sportchef Alexander Rosen sieht im Verhalten von Profis und sportlichen Leitern während der Partien in der Fußball-Bundesliga eine bedenkliche Entwicklung. „Es wird mir zu viel diskutiert, gemeckert und gestikuliert“, sagte Rosen in einem Zeitungsinterview. Die Spieler von 1899 Hoffenheim schloss er dabei nicht aus. „Wenn ich dann noch sehe, wie meine Berufskollegen auf den Ersatzbänken teilweise auf den vierten Offiziellen zustürmen, dann finde ich das bedenklich.“ Das sei der Versuch, „den vierten Offiziellen unter Druck zu setzen und damit zu manipulieren“, sagte der 40-Jährige. Rosen plädierte für mehr Respekt im Umgang miteinander. (mho/dpa)