1899 Hoffenheim: Pentke sieht sich trotz Top-Leistung als Nummer 2 im Tor

Der wegen seiner Top-Leistungen gefeierte Torhüter Philipp Pentke will sich bei der TSG 1899 Hoffenheim nach der Rückkehr von
Oliver Baumann wieder klaglos hinter dem Stammkeeper einreihen. „Ich kenne meine Rolle hier in Hoffenheim, ich bin die klare Nummer zwei“, sagte der 34-Jährige in einem TV-Interview. „Wenn Oliver fit ist, wird er spielen.“ Baumann stieg derweil nach einer Meniskusoperation wieder ins Mannschaftstraining ein, wie Pentke bestätigte. Die DFB-Pokal-Partie am Mittwoch beim FC Bayern München kommt für den Routinier aber wohl zu früh. Der Ex-Regensburger Pentke hatte in seinem erst dritten Bundesliga-Spiel am Samstag den 2:1-Sieg der Kraichgauer gegen Bayer Leverkusen gerettet. Er habe mit Baumann „ein überragendes sportliches und privates Verhältnis“, sagte Pentke. (mho/dpa)