1899 Hoffenheim: Philipp Pentke absolviert Bundesliga-Debüt mit 34 Jahren

Bundesliga-Debüt mit 34 Jahren – diese Karriere legt Philipp Pentke im Tor von 1899 Hoffenheim hin. Weil Stamm-Keeper Oliver Baumann verletzungsbedingt vier bis sechs Wochen ausfällt, entschied sich Trainer Alfred Schreuder für Pentke als Nummer Eins, obwohl er bislang nur in unterklassigen Vereinen spielte. Der in der Winterpause von Hannover 96 verpflichtete Torwart Michael Esser muss sich zunächst mit der Reservistenrolle begnügen. Mit einem Heimsieg zum Rückrundenauftakt am Samstag gegen Eintracht Frankfurt könnte Hoffenheim auf die internationalen Ränge springen. (mho/dpa)