1899 Hoffenheim: Spieler trainieren im „Slot“ auf dem Clubgelände

Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat derzeit keinen Corona-Verdachtsfall im Verein. „Auf keinen Fall in der Mannschaft und im direkten Umfeld“, sagte Sportchef Alexander Rosen am Dienstag in Zuzenhausen in einer Telefonschalte mit Journalisten. Das Mannschaftstraining ist auch für diese Woche ausgesetzt, die Profis könnten aber „in Kleinstgruppen von ein bis zwei Spielern im Slot hier trainieren“. Dies geschehe natürlich unter Einhaltung aller Vorsichts- und Hygienemaßnahmen und betreffe Läufe und Übungen im Kraftraum. Auch verletzte Spieler würden einzeln behandelt. „Wir sind da extrem gewissenhaft und haben das Geschehen extremst zurückgefahren“, betonte Rosen. Ansonsten trainieren die Spieler wie bei anderen Clubs individuell nach Club-Plänen zuhause. (mho/dpa)