1899 Hoffenheim: 4:1-Triumph am zweiten Spieltag – Hoeneß-Team bringt Bayern erste Niederlage 2020 bei

Die TSG 1899 Hoffenheim hat dem FC Bayern München die erste Niederlage des Jahres beigebracht. In einem mitreißenden Spiel der Fußball-Bundesliga gewannen die Gastgeber am Sonntag gegen den deutschen Rekordmeister 4:1 (2:1). Ermin Bicakcic (16.) und Munas Dabbur (24.) schossen Hoffenheim früh 2:0 in Führung. Nach dem Treffer von Joshua Kimmich (36.) keimte wieder Hoffnung bei den Bayern auf, die nur rund 60 Stunden nach dem Gewinn des Supercups teilweise müde wirkten. Andrej Kramaric besiegelte mit seinen Treffern zum 3:1 (77.) und per Foulelfmeter zum 4:1 (90.+2) die erste Pleite der Münchner nach 21 Spielen in Serie ohne Niederlage. (mho/dpa)