1899: Hoffenheim verpasst Sieg bei Königsklassen-Debüt – 2:2 gegen Donezk

Die TSG 1899 Hoffenheim hat einen Sieg zur Premiere in der Champions League verpasst. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann kam im ersten Gruppenspiel in Charkiw gegen den ukrainischen Meister Schachtjor Donezk trotz zweimaliger Führung nicht über ein 2:2 (2:1) hinaus. Florian Grillitsch (6.) und Havard Nordveit (38.) brachten die Kraichgauer zweimal in Führung, doch Ismaily (27.) und Maycon (81.) schafften jeweils den Ausgleich. Im ersten Champions-League-Heimspiel der Vereinsgeschichte empfängt die TSG am 2. Oktober Manchester City mit Startrainer Pep Guardiola. (lsw/mj)