1899: Nächster Corona-Fall bei Hoffenheim – Adamyan positiv getestet

Die TSG 1899 Hoffenheim hat ihren nächsten Corona-Fall. Stürmer Sargis Adamyan wurde auf seiner Länderspielreise mit Armenien positiv getestet, wie der Fußball-Bundesligist am Mittwochmorgen mitteilte. Neben Adamyan, der zuletzt drei Tore am Stück für die TSG erzielt hatte, sind nach Angaben des armenischen Verbands weitere Spieler und Mitglieder aus dem Trainerstab mit dem Coronavirus infiziert. Beim 27 Jahre alten Adamyan waren Corona-Tests am 9., 10. und 13. November negativ ausgefallen.

Die Kraichgauer sind in dieser Spielzeit bisher der von der Pandemie mit Abstand am meisten gebeutelte Bundesligist. Von der Pause im Oktober kamen Andrej Kramaric und Kasim Adams mit Infektionen zurück, beide verpassten danach zahlreiche Pflichtspiele.

Zuletzt waren neben zwei Betreuern auch sechs Profis (Kevin Vogt, Sebastian Rudy, Ishak Belfodil, Robert Skov, Munas Dabbur, Jacob Bruun Larsen) positiv auf das Virus getestet worden. Die TSG begab sich daraufhin in eine mehrtägige freiwillige Quarantäne und setzte das Mannschaftstraining erst an diesem Montag fort. Für diesen Samstag (15.30 Uhr/Sky) ist das Bundesliga-Spiel gegen Aufsteiger VfB Stuttgart angesetzt. (dpa/asc)