1899: Nagelsmann lässt Rückkehr offen – Vogt muss kämpfen

Kapitän Kevin Vogt muss um seine Rückkehr in das Team der TSG 1899 Hoffenheim kämpfen. Trainer Julian Nagelsmann hat dem bisherigen Abwehrchef keinen Einsatzgarantie für die Bundesliga-Partie am Mittwoch bei Werder Bremen erteilt. „Er ist einer der Spieler, die wieder zur Verfügung stehen. Ob er wieder im Kader ist, entscheide ich dann, wenn ich die Nominierung mache“, sagte Nagelsmann bei der Pressekonferenz.  Vogt war vergangenen Woche nicht zum Champions-League-Spiel bei Manchester City (1:2) mitgeflogen, nachdem er in den Wochen davor überspielt wirkte und eine immer schlechtere Form zeigte. Nagelsmann erklärte damals, der 27-Jährige solle seinen Akku aufladen und gab ihm bis Sonntag trainingsfrei. Vogt galt seit über zwei Jahren als unumstrittener Abwehrorganisator und auch als wichtiger Ansprechpartner für Nagelsmann. (dpa/mj) (Bild: Archiv/1899)