1899: Erfolglose Betriebsfahrt nach München

Der FC Bayern hat zum Ende einer turbulenten Woche unbeirrt seinen Weg zur 26. deutschen Fußball-Meisterschaft fortgesetzt. Nach den Ausfällen von Jérôme Boateng und Javi Martínez sowie dem Wirbel um eine Kabinenansprache von Pep Guardiola bejubelten die Münchner am Sonntag hochverdient ihren zweiten Sieg nach der Winterpause. Beim 2:0 (1:0) gegen den insgesamt harmlosen Tabellenvorletzten 1899 Hoffenheim sorgte Robert Lewandowski (32. Minute/64.) mit seinen Saisontoren 18 und 19 für den nie gefährdeten Erfolg. Mit acht Punkten thront der FC Bayern mit weiter acht Punkten Vorsprung vor Borussia Dortmund an der Bundesliga-Spitze. Hoffenheim bleibt Tabellen-Vorletzter. (dpa/wg)