1899: Pokal-Viertelfinale in Dortmund

Die TSG Hoffenheim hat im Viertelfinale des DFB-Pokals ein Hammerlos gezogen: Ex-Nationalspielerin Nia Künzer bescherte den Kraichgauern ein Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund. Am 7. oder 8 April muss die Mannschaft von Markus Gisdol bei den Schwarz-Gelben antreten.  „Natürlich hätten wir uns alle lieber ein Heimspiel gewünscht, aber im DFB-Pokal-Viertelfinale bei Flutlicht vor 80.000 im Signal-Iduna-Park gegen den BVB anzutreten, ist schon eine großartige Herausforderung. Für solche Begegnungen spielen die Jungs Fußball und unabhängig vom Gegner wollen wir alles daran setzen, zum ersten Mal ins Halbfinale einzuziehen,“ kommentierte Alexander Rosen, Direktor Profifußball, das Los.

Im Pokal trafen die beiden Mannschaft schon einmal aufeinander:  Im Frühjahr 2008 reiste die TSG als Zweitligist nach Dortmund, ebenfalls zu einem Viertelfinale. 3:1 setzte sich der BVB damals durch – Federico, Tinga und Petric trafen für die Westfalen, Francisco Copado für die TSG. (wg)