1899: Schwegler wechselt zu Hoffenheim

Sinsheim (dpa) – Eintracht Frankfurts Kapitän Pirmin Schwegler wechselt Medienberichten zufolge zur neuen Saison zum Bundesliga-Rivalen 1899 Hoffenheim. Der Manager des Fußballprofis bestätigte der Schweizer Sportinformation am Montag den Transfer. „Er hat sich für das Projekt Hoffenheim entschieden, um nochmals einen sportlichen Kick zu erleben“, sagte Berater Jürg von Matt.
Auch der „Kicker“ und die „Frankfurter Rundschau“ berichteten, dass der Mittelfeldspieler sich trotz eines noch bis 2015 laufenden Vertrags bei den Hessen verabschiedet und dank einer Ausstiegsklausel nach Hoffenheim wechselt. „Damit musste man rechnen“, zitierte die „Rundschau“ Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner. Schwegler sei Wunschkandidat von 1899-Coach Markus Gisdol gewesen.
Der Schweizer war 2009 von Bayer Leverkusen nach Frankfurt gewechselt und bestritt bislang 146 Bundesliga-Partien. In dieser Saison hatte Schwegler immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. Dennoch darf er mit einer Nominierung für den Kader von Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld für die Weltmeisterschaft in Brasilien rechnen.