1899: Später Ausgleich kostet Hoffenheim den Sieg

1899 Hoffenheim teilte sich am Abend mit einem 1:1-Unentschieden bei RB Leipzig die Punkte. Damit bleiben die Kraichgauer auf Platz acht der Tabelle in der Fußball-Bundesliga. In einer starken ersten Halbzeit ging die TSG verdient mit 1:0 in Führung. Andrej Kramaric staubte ab, nachdem Joelinton mit einem satten Schuss am Leipziger Torwart Gulacsi scheiterte (22.). Im zweiten Abschnitt kamen die Gastgeber aus Sachsen besser ins Spiel und kamen spät, aber verdient zum 1:1-Ausgleich. Kapitän und Ex-Lauterer Willi Orban köpfte den Ball über die Linie (89.). In den Schlussminuten hätten beide Mannschaften das Spiel noch für sich entscheiden können, es blieb aber beim leistungsgerechten 1:1 bei Julian Nagelsmanns vorerst letztem Gastspiel bei RB, auf dessen Trainerstuhl er ab der kommenden Saison Platz nimmt. (mj)