1899: Unentschieden unterm Weihnachtsbaum

Die TSG 1899 Hoffenheim hat sich bei einem munteren Bundesliga-Kehraus mit dem sechsten Unentschieden in Serie begnügen müssen. Am Tag vor Heiligabend kam die Mannschaft von Trainer Julian
Nagelsmann nicht über ein 1:1 (1:1) gegen den FSV Mainz 05 hinaus und verabschiedete sich als Tabellensiebter in die Winterpause. Damit sind die Kraichgauer immerhin seit zehn Partien ungeschlagen.
Vor 28 216 Zuschauern in der Sinsheimer Rhein-Neckar-Arena brachte der starke Kerem Demirbay die TSG bereits nach elf Minuten in Führung. Jean-Philippe Mateta glich mit seinem fünften Saisontor aus (16.). „Die Unentschieden gehen mir auch auf den Sack“, sagte Hoffenheims Demirbay im TV-Sender Sky. Die Mainzer warten seit vier Spielen auf einen Sieg, liegen aber als Zwölfter mit 21 Punkten im Soll. „Der Punkt ist für uns gut“, sagte der Mainzer Stefan Bell.(dpa/wg)