1899: Zweiter Dreier unter Julian Nagelsmann

Die TSG Hoffenheim hat zum zweiten Mal gewonnen unter der Regie von Julian Nagelsmann. Die Kraichgauer schlugen am Mittwochabend am 24. Spieltag der Fußball-Bundesliga den FC Augsburg mit 2:1 (1:1). Torschützen: Kevin Volland (25. Minute), Verhaegh (40., Handelfmeter) , Marc Uth (81.).

In einme über weite Strecken gefälligen Spiel gehen die Gastgeber drei Tage nach der 1:3-Niederlage in Dortmund duch Kevin Volland in Führung. Ein Schuss von Vargas knallt an den Pfosten und von da zu Augsburgs Torwart Hitz. Der kann die Kugel nicht festhalten, Ochs reagiert am schnellsten und bedient Volland – 1:0. Ein umstrittener Handelfmeter führt zum Ausgleich für Augsburg: Süle nimmt bei einem Schuss von Esswein die Hände vor den Körper. Der Ball springt an die Hand, der Schiedsrichter zeigt auf den Punkt und zeigt dem Hoffenheimer Abwehrspieler auch noch Gelb. Verhaegh ists einerlei – 1:1, Baumann chancenlos.

Auch in der zweiten Hälfte ist es eine ordentliche Partie, wenn auch nicht mehr ganz so schnell. In der 62. Minute trifft Uth den Pfosten, Hoffenheim einen Tick offensiver. In der 81. Minute wird das belohnt: Flanke Kramaric, Uth hält den Fuß hin – das 2:1 bringt der TSG drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Mit 21 Zählern bleibt Hoffenheim zwar unverändert auf Rang 17, der Abstand zu Frankfurt auf Platz 16 (Relegation) beträgt aber nur noch zwei Punkte. (wg)