Hirschberg: Fußgänger auf der A 5 überfahren und mitgeschleift

Ein als vermisst gemeldeter 82-jähriger Fußgänger aus Hirschberg wurde am Montag gegen 5:20 Uhr auf der A 5, kurz vor der Anschlussstelle Hirschberg, von einem Lkw überfahren und tödlich verletzt. Ein 45-jähriger Lkw-Fahrer aus Südhessen war mit seinem Lkw auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Frankfurt unterwegs, als er etwa 100 Meter vor der Ausfahrt Hirschberg auf dem Standstreifen einen Pkw mit eingeschalteter Warnblinkanlage bemerkte. Im Anschluss überfuhr er den auf der Fahrbahn liegenden Mann, ohne den Umstand zunächst konkret einordnen zu können. Als der Fahrer dann auf dem knapp zwei Kilometer entfernten Autobahnparkplatz „Wachenburg“ anhielt und nachschaute, machte er die entsetzliche Entdeckung. Der Tote war zwischen dem Tank und Unterfahrschutz eingeklemmt und mitgeschleift worden. Die Freiwillige Feuerwehr aus Hirschberg musste
den Lkw anheben um das Opfer bergen zu können.
Um 5.45 Uhr hatte die Ehefrau des Getöteten ihren Mann bei der Polizei als vermisst gemeldet, die weiteren Unfallermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Unfallopfer um den vermissten 82-Jährigen handelt. Die Polizei überbrachte im Beisein eines Feuerwehrseelsorgers die Todesnachricht.
Im Verlauf der weiteren Unfallermittlungen konnte der Fahrer des auf dem Standstreifen stehenden Autos ermittelt werden. Wie sich herausstellte, hatte der Fahrer den Fußgänger auf dem Standstreifen
bemerkt, abgebremst und auf dem Standstreifen angehalten. Von dort hatte er sofort über Notruf die Polizei verständigt.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter Telefon 0621/470930 bei der Autobahnpolizei Mannheim zu melden.(pol)