Adelsheim: Jugendknast setzt auf Gitterkäfige

Um Massenschlägereien zu verhindern, werden Gefangene im Jugendgefängnis Adelsheim im Hof durch Gitter voneinander getrennt. Hintergrund ist eine heftige Auseinandersetzung zwischen rund 50 Häftlingen im August, bei der auch sechs Vollzugsbeamte schwer verletzt worden waren. „Man muss die Arbeit der
Bediensteten im Blick behalten, dass diese sicher und gut ihren Dienst tun können“, sagte eine Sprecherin des Justizministeriums. Auf dem weitläufigen
Gefängnisgelände sollen bis zum kommenden Jahr drei nach oben offene Gitterkäfige entstehen. Die rund 150 Gefangenen der Anstalt im Neckar-Odenwald-Kreis haben bereits seit September nicht mehr gemeinsamen Hofgang. dpa/feh