Adler: 3:5-Niederlage in Iserlohn – Krise immer größer

Die Iserlohn Roosters haben die Krise der Adler Mannheim weiter vergrößert. Die Sauerländer bezwangen den siebenfachen Meister am Donnerstagabend mit 5:3 (3:1, 1:0, 1:2) und sorgten für die fünfte Mannheimer Niederlage in Serie. Die Gäste waren zwar fast eine halbe Stunde lang die bessere Mannschaft am Seilersee, aber wieder mal blieben viele Torchancen ungenutzt. Die Treffer für die Adler erzielten Luke Adams (17.), Andrew Desjardins (45.) und Thomas Larkin (56.). Mit Platz elf rangiert die Mannschaft von Trainer Bill Stewart nicht mehr auf einem Playoff-Platz. (dpa/wg)