Adler: 4:3 gegen Ingolstadt nach Penaltyschießen

Die Adler Mannheim fliegen  wieder etwas höher. Gegen den ERC Ingolstadt gelang der Mannschaft von Trainer Pavel Gros am Sonntag vor 12637 Zuschauern in der SAP Arena ein 4:3 (1:1/1:0/1:2/SO)-Sieg nach Penaltyschießen. Die Gäste aus Niederbayern gingen zwar in der 2. Minute durch Wagner in Führung, doch mit einem Doppelschlag von Nationalspieler David Wolf in der 15. und 36. Minute erkämpfte sich der Meister die 2:1-Führung. Desjardis erhöhte in der 50. Minute auf 3:1. Doch Ingolstadt schlug zurück: Wayne Simpson traf gleich zweimal (55. und 59.Minute) – 3:3. Im Penaltyschießen verwandelte Borna Rendulic den zweiten Versuch der Adler, alle anderen scheiterten an den beiden Torhütern. Am Freitag siegten die Adler gegen Krefeld mit 3:0. Die Höhepunkte der Partie gegen Ingolstadt morgen in RNF Life. (wg)