Adler: Auswärtssieg beim Meister – 3:1 in München

Die Adler Mannheim haben mit einem 3:1 (1:0, 1:1, 1:0) im Spitzenspiel der Deutschen Eishockey Liga (DEL) beim EHC Red Bull München den Vorsprung auf den Titelträger auf zehn Punkte ausgebaut. Am Freitag gewann der Tabellenführer durch Tore von Phil Hungerecker (4. Minute), Ben Smith (25.) und Andrew Desjardins (60.) ins leere Tor beim Meister. Für München traf Olympia-Silbergewinner Yasin Ehliz (34.). Beim EHC musste Nationalkeeper Danny aus den Birken verletzungsbedingt frühzeitig vom Eis. Die Adler führen die Tabelle mit 66 Zählern nach 30 Vorrunden-Spielen weiter vor der Düsseldorfer EG (59) an. Die DEG gewann das kleine rheinische Derby bei den Krefeld Pinguinen 4:2 (2:1, 1:1, 1:0). Am Sonntag empfangen die Adler im traditionell weihnachtlichen „Spiel der Herzen“ die Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg. (dpa/wg)