Adler: Auswärtssieg im Topspiel in München

Die Adler Mannheim haben das Topspiel der Deutschen Eishockey Liga (DEL) beim EHC Red Bull München gewonnen. Durch den 5:4 (3:1, 2:0, 0:3)-Erfolg am Freitagabend an der Isar festigte der achtfache deutschen Meister in der Südstaffel den ersten Rang. München bleibt hinter dem ERC Ingolstadt auf Platz drei. Nach dem frühen 1:0 der Gastgeber durch Maximilian Daubner (3. Minute) sah es nach drei Toren von Markus Eisenschmid (6.), Nicolas Krämmer (7.), Taylor Leier (8.) innerhalb von 156 Sekunden sowie Treffern von Benjamin Smith (25.) und Thomas Larkin (35.) nach einem klaren Adler-Sieg aus. Mark Voakes (54.), Frank Mauer (56.) und Daryl Boyle (59.) machten in der Schlussphase das Match noch einmal spannend. Für mehr reichte es allerdings nicht mehr. (dpa/wg)