Adler: Diese Niederlage tut weh – 1:2 gegen München

Die Adler Mannheim haben das Spitzenspiel der DEL gegen den Titelverteidiger verloren. Am Freitagabend setzte sich der EHC Red Bull München mit 2:1 (1:0, 1:1, 0:0) beim Tabellenführer durch. Statt die Mannheimer auf neun Punkte davon ziehen zu lassen, rückte die Mannschaft von Erfolgstrainer Don Jackson bei noch drei ausstehenden Spieltagen bis auf drei Zähler heran. Die Adler müssen damit auch noch weiter auf den alleinigen Punkterekord in einer DEL-Hauptrunde mit 52 Spieltagen warten. Am Dienstag hatten sie die 16 Jahre alte Bestmarke der Eisbären Berlin eingestellt. Für München waren vor 13 600 Zuschauern in der SAP Arena  die beiden Nationalspieler Patrick Hager (2. Minute) und Yasin Ehliz (32.) erfolgreich. Für die Adler traf lediglich Verteidiger-Talent Moritz Seider (30.) zum zwischenzeitlichen 1:1. (dpa/wg)