Adler gewinnen Spitzenspiel in München

München (mj) – Die Adler Mannheim bleiben an der Spitze der DEL dran. Die Mannheimer gingen im Spitzenspiel vor gut 6000 Zuschauern beim EHC München mit 5:2 (2:0, 0:1, 3:1) als Sieger vom Platz. Damit rücken die Kurpfälzer  mit nun 57 Punkten wieder bis auf einen Zähler an den Tabellenführer (58) heran. Für die Münchner war es die erste Niederlage nach zuvor sieben Siegen in Serie.
Für Mannheim trafen Jonathan Rheault doppelt, Christopher Fischer, Frank Mauer und Jamie Tardiff. Für München glichen Michael Holzmann und Daryl Boyle zwischenzeitlich aus.