Adler: Heimniederlage gegen Iserlohn

Die Adler Mannheim haben das vorletzte Heimspiel der Punkterunde verloren. Gegen den Tabellendritten Iserlohn Roosters unterlag der Meister am Mittwochabend mit  3:4 (1:2, 2:0, 0:2). Damit steht hinter der Qualifikation für die Preplay-offs weiterhin ein Fragezeichen.

In Führung gehen die Gäste aus dem Sauerland. Luigi Caporusso markiert in der 10. Minute das 1:0 für die Gäste, was Ryan MacMurchy aber in er 15. Minute ausgleicht – 1:1. Kurz vor der Pause legt Iserlohn nach: Robert Raymond trifft zum 2:1 für die Roosters. Das zweite Drittel ist die Sache von Steve Wagner: „Wags“ schnürt den Doppelpack und bringt die Adler mit Toren in der 28. und in der 35. Minute mit 3:2 in Führung. Doch die hält nicht lange:  In Unterzahl kassieren sie das den Ausgleich zum 3:3 durch Jason Jaspers (44.) und müssen dann die erneute Führung der Gäste hinnehmen durch Brooks Macek  – 3:4. Am Ende setzt Trainer Craig Woodcroft alles auf eine Karte, nimmt den Torwart raus zugunsten eines weiteren Feldspielers. Doch trotz Überzahl will kein viertes Tor mehr gelingen. (wg)