Adler: Heimpleite gegen Straubing

Die Adler Mannheim haben sich selbst und ihre Fans mit einer Heimniederlage überrascht: Mit 0:2 (0:2, 0:0, 0:0) unterlag der Meister von 2015 in der SAP Arena gegen Straubing. „Wir sind enttäuscht!“, sagte Coach Sean Simpson denn auch kurz und bündig nach Ende der Partie. Vor mehr als 12 500 Zuschauern traf Jeremy Williams in der 13. Minute zum 0:1 aus Mannheimer Sicht. Nur drei Minuten später trafen die Gäste erneut – Mike Hedden ließ Nationaltorhüter Endraß keine Chance – 0:2.  In den folgenden zwei Dritteln war Mannheim zwar die bestimmende Mannschaft, schaffte es aber nicht, den Puck über die Straubinger Torlinie zu bekommen. Die Gäste blieben ihrer Kontertaktik über die gesamte Spielzeit treu. (wg)