Adler: Kein guter Start ins Wochenende – Niederlage in Straubing

Die Adler Mannheim sind mit einer Niederlage in das dritte DEL-Wochenende gestartet. In Straubing verlor die Mannschaft von Trainer Seam Simpson am Freitagabend mit 2:3 Vor knapp 4000 Zuschauern brachte Adler-Kapitän Kapitän Marcus Kink die Gäste in der 12. Minute zwar in Führung, aber Straubing schlug schnell zurück. Kyle MacKinnon (17.) besorgte den Ausgleich noch vor der ersten Pause,  Stefan Loibl (24.) erhöhte auf 2:1 für die Niederbayern. Luke Adam schaffte zwar postwendend den Ausgleich zum 2:2 (25.). Aber Jeremy Williams brachte die Gastgeber mit seinem 3:2 kurz nach Beginn des Schlussdrittels erneut in Front – ein Tor, dem die Adler nichts mehr entgegen zu setzen hatten. Am Sonntag tritt Mannheim in Nürnberg bei den Ice Tigers an, die Höhepunkte beider Spiele am Montag im RNF Sportreport. (wg)