Adler Mannheim: Deutsche Eishockey Liga soll frühstens Mitte Dezember starten

Die Deutsche Eishockey Liga hat den Beginn der neuen Saison erneut verschoben. Eigentlich sollte die Spielzeit am 13. November beginnen. Da die Hallen aber nur mit maximal 20 Prozent ausgelastet werden dürfen, sei es erklärtes Ziel, in der zweiten Dezemberhälfte einen Saisonstart zu realisieren, teilten die Adler Mannheim heute mit. Anders als im Fußball sind die Zuschauereinnahmen der größte Posten im Etat der Vereine. Bei den Mannheimer Adlern sind dies über 50 Prozent. Letzte Woche hatte sich die DEL an die Politik gewandt, und für einen Unterstützungfond von 60 Millionen Euro geworben. Eine Reaktion blieb aber aus. (nl)