Adler Mannheim: Niederlage bei Grizzlys Wolfsburg

Die Adler Mannheim müssen sich bei ihrer Rekordjagd noch etwas gedulden. Am Sonntag unterlag der Tabellenführer der Deutschen Eishockey Liga (DEL) überraschend bei den Grizzlys Wolfsburg mit 3:5 (2:1, 0:2, 1:2). Mit 106 Punkten nach 47 Spielen liegt das Team von Trainer Pavel Gross weiterhin einen Zähler unter dem Clubrekord von 107 Punkten aus den Hauptrunden 2006/2007 und 2014/2015. Auch den DEL-Rekord von 109 Punkten der Eisbären Berlin in einer Hauptrunde mit 52 Spielen aus dem Jahr 2003 dürfte Mannheim in dieser Saison noch knacken. 2010 holten die Eisbären sogar 123 Punkte; damals wurden aber noch 56 Hauptrundenspiele absolviert. Durch die Adler-Niederlage rückte Meister EHC Red Bull München auf vier Zähler an Mannheim heran. (dpa/beh)