Adler Mannheim: Später Start ins internationale Geschäft

Die Champions Hockey League verzichtet aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf Gruppenspiele und verschiebt den geplanten Saisonauftakt um gut einen Monat. Das bedeutet für die Mannheimer Adler, dass sie erst am 6. Oktober in den internationalen Eishockey-Wettbewerb starten. Ursprünglich sollte es am 6. September losgehen. Zudem treten die 32 Teilnehmer von Beginn an in K.o.-Runden mit Heim- und Auswärtspartien an. Die Paarungen stehen noch nicht fest. (mho/dpa)