Adler Mannheim: Verteidiger Korbinian Holzer kommt aus Russland zu den Adlern – US-Profi Lampl wechselt nach Straubing

Der langjährige NHL-Verteidiger Korbinian Holzer verstärkt künftig die Adler Mannheim. Der Nationalspieler unterschrieb einen Zweijahresvertrag und soll beim deutschen Eishockey-Meister von 2019 eine Führungsrolle einnehmen, wie die Adler am Freitag mitteilten. Holzer bestritt zwischen 2010 und 2020 für die Toronto Maple Leafs, die Anaheim Ducks und die Nashville Predators insgesamt 211 Spiele in der NHL. Zuletzt spielte der 33 Jahre alte Verteidiger für Awtomobilist Jekaterinburg in der von russischen Teams dominierten Kontinentalen Hockey-Liga (KHL).

Dagegen verlässt US-Profi Cody Lampl die Adler und wechselt zu den Straubing Tigers. Der 34 Jahre alte Abwehrspieler aus den
USA war 2019 mit den Mannheimern Meister in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) geworden und soll den Straubingern mit seiner Erfahrung weiterhelfen. Lampl besitzt auch die deutsche Staatsbürgerschaft. Auch aus familiären Gründen habe er sich entschieden, künftig im beschaulicheren Straubing zu spielen. (mho/dpa)