Adler: Neue Trikots vorgestellt – „Dynamik und Frische“

Die Adler Mannheim haben am Freitagabend auf der „The boys are back in town“-Party ihre neuen Outfits für die Saison 2018/19 der Öffentlichkeit präsentiert. In Blau, Weiß und Dunkelblau geht es aufs Eis. Kurz zuvor stellten Adler-Geschäftsführer Daniel Hopp und der Vorstandsvorsitzende der MVV, Dr. Georg Müller, die Trikots vor. Ihre Heimspiele tragen die Adler traditionell in Blau aus. Unterhalb des MVV-Logos prangt nur der Schnabel und das Auge des Adlers – eine Besonderheit der diesjährigen Trikots. Das Adler-Logo ist auf beiden Ärmeln platziert, während der kleine Adler-Kopf sich in den Rückennummern der Spieler wiederfindet.

In fremden Stadien treten die Adler in Weiß an, heißt es in der Mitteilung am Freitagabend. Das Alternativtrikot ist in diesem Jahr in Dunkelblau gehalten. Das prägnante Element des Mannheimer Stadtwappens ziert die Bauchbinde auf der Vorderseite des Jerseys. Besonders ins Auge sticht die Rückseite des Trikots. Die Rückennummer und der Spielername stehen in den senkrecht gestellten Kursivvarianten der Trikotschriften. Der Spielername wurde zudem ebenfalls in einer Bauchbinde integriert. Eine weitere Besonderheit ist der weiße Y-Kragen, in dem nochmals das klassische Adler-Logo abgebildet wurde. Auf allen drei Trikots findet sich anlässlich der 25. DEL-Saison das silberne DEL-Patch.

Sportlicher Neuanfang auch auf den Trikots

„Energie und Begeisterung auf der einen Seite, und die Verwurzelung in Mannheim und in der Region sowie der überregionale Blick auf der anderen Seite – das verbindet uns mit den Adlern Mannheim“, betonte MVV-Vorstandschef Dr. Georg Müller. „Der Neuanfang im sportlichen Bereich der Adler macht auch vor unseren Trikots nicht Halt. Dynamik und Frische prägen das Heim- und Auswärtstrikot. Das Alternativtrikot ist sehr stark an unsere diesjährige Kampagne angelehnt.“, sagte Adler-Geschäftsführer Daniel Hopp. (ap/wg)